Archivnummer

BAS 37895

Gosener Landstraßenbrücke / Gosener Kanal

Bewertung

***

Land:
Deutschland
Region:
Berlin
Stadt:
Berlin Treptow - Köpenick
Lage:
im Ortsteil Köpenick , Müggelheim und nahe der Brandenburger Ortschaft Gosen
unter der Brücke:
Gosener Kanal
Verkehrsweg:
Gosener Landstraße
Brückentyp:
Balkenbrücke
Material:
Stahl und Stahlbeton im Verbund
Baujahr:
1983
Spannweite:
0,00 m
Gesamtlänge:
0,00 m
Breite:
0,00 m
Brückenfläche:
0,00 m
Höhe Fahrbahn:
0,00 m
Pfeilerhöhe:
0,00 m
Status:
in Betrieb
Baulastträger:
Baulastnummer:
Details:

Östliche Zu- und Abfahrmöglichkeit zur großen Insel der Berliner Müggelberge. Der Zustand der Brücke befindet sich in einem katastrophalen Zustand. Die Überfahrung ist auf 30 Km/h begrenzt wird aber vom Verkehr überwiegend mißachtet, so zum Jahreswechsel 2012/13 beobachtet. Die Widerlager werden zur Zeit massenhaft durch eingebaute Ankerreihen gestützt.Entsprechende Fotos zeigen diesen Zustand. Offensichtlich ist der Neubau einer neuen Brücke als Ersatz in den nächsten 2 Jahren durch den Berliner Senat geplant. Leider unter dem Namen Neue Fahlenbergbrücke. Dieser Name ist aber irreführend, denn eine neue Fahlenbergbrücke kann doch nur der Nachfolger einer alten Fahlenbergbrücke sein, doch die steht seit 1970 ca 200 m entfernt immer noch völlig tadellos intakt mit der Gosener Landstraße überführend über dem Gosener Graben.

Bei einem Besuch der Brücke am 2.3.2014 war die Brücke zwar noch nicht erneuert, doch weiter in ihrer Stabilität gefestigt angetroffen worden. Es wurde erreicht die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Brücke wieder aufzuheben. Die Anker an den Böschungsseiten waren durch Spundwände und dahinterliegenden Schwergewichtsmauern weiter gesichert worden und haben insbesondere das Abwandern der Lager in den Böschungsbereichen gestoppt. An einer Böschungsseite war ein Baum abgelegt worden der zunächst als eine Sperre für Personen erschien um diese von der Brücke fern zu halten. Bei genauerer Betrachtung war dieser quer liegende Baum aber das Ergebnis der Fällung des Baumes durch einen Biber. Der Baum hatte also keinen Einfluß auf die stattgefundenen Sicherungsmaßnahmen. Helmut Fischer



Werbung

Gemeinhardt Service GmbH für Spezial-Gerüstbau



. . . . . . .