Archivnummer

BAS 5645

Münsterbrücke

Bewertung

***

Land:
Deutschland
Region:
Niedersachsen
Stadt:
Hameln
Lage:
unter der Brücke:
Weser
Verkehrsweg:
Strasse
Brückentyp:
Balkenbrücke
Material:
Stahl
Baujahr:
1930er, Neubau 2003/2004
Spannweite:
0,00 m
Gesamtlänge:
0,00 m
Breite:
0,00 m
Brückenfläche:
0,00 m
Höhe Fahrbahn:
0,00 m
Pfeilerhöhe:
0,00 m
Status:
in Betrieb
Baulastträger:
Baulastnummer:
Details:
Informationen von Uwe Nußbaum:
Die Weserbrücke in Hameln wurde um 1933 als genietete Stahlfachwerkbrücke mit trapezförmigen Obergurten als Ersatz für eine Kettenbrücke aus dem 19. Jahrhundert errichtet. Die Brücke überspannte zunächst einen Weserarm zur Insel "Werder" (ein Überbau), dann den Hauptstrom der Weser samt (einige Jahre später hinzugekommener Schleppzugschleusen-Einfahrt) (mit 3 Überbauten). Anfang April 1945, kurz vor der Übergabe der Stadt an die Amerikaner, wurde die Weserbrücke (wie auch die benachbarte Eisenbahnbrücke) noch von Pioniereinheiten gesprengt, und zwar die drei der Stadt abgewandten Überbauten. Um 1946 richtete man eine Behelfsbrücke ein. Die fehlenden Brückenteile sind um 1948/50 durch eine Balkenbrücke (ich bin nicht sicher, ob in kombinierter Wälzträger-/Stahlbetonbauweise) ersetzt worden. Bis 2002 war auch noch der verbliebene alte Überbau aus den 1930er Jahren in Betrieb und bildete wegen der schmaleren Fahrbahn einen deutlichen Engpass. Da um 1975 eine weitere Brücke nördlich der Altstadt (im Zuge B 1/B 83) für Entlastung des Engpasses sorgte und Geld nicht mehr so üppig floss, gab es also noch eine Gnadenfrist für den alten Überbau. 2002 wurde eine Behelfsbrücke in Form einer Umfahrung errichtet, anschließend der alte Überbau beseitigt. Nunmehr entstand ein Überbau, der sich stilistisch der Brücke von 1950 anlehnt.


Werbung

Gemeinhardt Service GmbH für Spezial-Gerüstbau



. . . . . . .