Nachricht
09.03.2020:
Baubeginn für Bahnbrücke Poeler Straße in Wismar

Bahn informiert am 2. April im Zeughaus Wismar über geänderte Verkehrsführung und Parksituation


Die Deutsche Bahn beginnt am 1. Mai in Wismar mit dem Bau der neuen Eisenbahnüberführung über die Poeler Straße. Sie soll in zwei Jahren mit drei Gleisen die auf 177 Metern Länge abgesenkte Straße überspannen. Ohne lange Wartezeit an den beiden Bahnübergängen kommen dann Straßenbenutzer, insbesondere Rettungsfahrzeuge, schneller ans Ziel. An einer Straßenseite entsteht zusätzlich ein Fuß- und Radweg.

Mit der neuen Eisenbahnbrücke über die Poeler Straße schafft die DB in Zusammenarbeit mit der Hansestadt Wismar an der Poeler Straße eine sichere und nachhaltige Lösung für den Eisenbahn- und Straßenverkehr.

Ab 4. Mai wird die Poeler Straße zwischen Rabenstraße und Kreuzung Wasserstraße/Bahnhofstraße gesperrt. Der Autoverkehr wird über den Philosophenweg und die Hochbrücke umgeleitet, die Ampelschaltungen entsprechend angepasst. Fußgänger und Radfahrer können während der gesamten Bauzeit die Baustelle passieren.

Die Deutsche Bahn wird am 2. April, 18 Uhr, im Zeughaus Wismar ausführlich über das Projekt informieren und Fragen beantworten. Anwohner und Interessierte sind dazu eingeladen.

Die vorbereitenden Maßnahmen im unmittelbaren Umfeld der Bahnübergänge sind im vergangenen Jahr beendet worden. Die Wohngebäude Poeler Straße 2 und 4, das Kellergeschoss Nr. 5 sowie das Haus Nr. 7 wurden zurückgebaut. Andere Gebäude wurden vorab statisch gesichert. Die Leitungen werden in diesem Monat umverlegt sein. Damit steht dem Bauvorhaben nichts mehr im Wege.


Quelle: Deutsche Bahn AG

Brücken

Werbung

Gemeinhardt Service GmbH für Spezial-Gerüstbau



{%footer%}