Nachricht
24.04.2020:
A2: Neue Verkehrsführung beim Brückenneubau bei Kamen ab Montag

Ab Montag (27.4.) wird  die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm die Verkehrsführung zwischen den A2-Anschlussstellen Kamen/Bergkamen und Dortmund-Lanstrop für den Brückenneubau der Brücken "Am Langen Kamp" und "Sesekebach" zum letzten Mal umbauen. In Fahrtrichtung Hannover werden alle drei eingeengten Fahrspuren nach innen verlegt. Dies ist notwendig, um die Behelfsbrücken und die Behelfsumfahrung abbauen zu können. Eine Woche später wird die Verkehrsführung in Fahrtrichtung Oberhausen abgebaut, sodass der Verkehr dann dort ungehindert fahren kann. Die Verkehrsführung in Fahrtrichtung Hannover soll Mitte Juni abgebaut werden.

Hintergrund:

Die Brücke "Am Langen Kamp" wurde im Zuge des A2-Ausbaus 1973 gebaut. Die Brücke "Sesekebach" wurde schon von 1936 bis 1938 gebaut. Im Zuge des A2-Ausbaus wurde sie ebenfalls 1972/1973 abgebrochen und erneuert. Baulich wiesen die Brücken Defizite auf, die mittelfristig instand gesetzt werden müssten. Hinzu kommt, dass beide Brücken aufgrund des fehlenden Seitenstreifens eine Engstelle darstellen. Straßen.NRW möchte alle Engstellen auf Autobahnen beseitigen. Durch die Engstellenbeseitigung und den anstehenden Instandsetzungsmaßnahmen ist ein Ersatzneubau die wirtschaftlichere und zukunftsträchtigere Lösung.


Quelle: Strassen.NRW

Werbung





{%footer%}