Nachricht
15.06.2020:
Leverkusen: Altablagerung Dhünnaue und Sperrung am Wochenende

in der Altablagerung Dhünnaue fanden seit Mitte Mai wieder Aushubarbeiten in einer Einhausung statt, die jetzt abgeschlossen wurden. Die bearbeiteten Flächen sind gesichert und die Tore der Einhausung sind geöffnet. Sie wird ab heute abgebaut. An dieser Stelle gab es Aushubarbeiten für das Widerlager der neuen Rheinbrücke.

Am kommenden Wochenende finden Umbauarbeiten an einer der LKW-Sperranlagen auf der A1 statt, für die die Autobahn gesperrt werden muss. Von Freitag (19.6.), 22 Uhr, bis Montag (22.6.), 5 Uhr, ist dann in Fahrtrichtung Koblenz keine direkte Durchfahrt auf der A1 im Autobahnkreuz Leverkusen-West möglich.
Wenn Sie vom Leverkusener Kreuz kommen, müssen Sie die A1 dann zur A59 verlassen. Die Rheinbrücke selbst ist nicht gesperrt. Sie können von der A59 aus Düsseldorf kommend oder von der Rheinallee/Westring auf die A1 auffahren.

Zur besseren Verkehrslenkung wird im Autobahnkreuz Leverkusen die Verbindung von der A3 aus Oberhausen kommend auf die A1 in Fahrtrichtung Koblenz ebenfalls gesperrt.
Eine lokale Umleitung über die Anschlussstelle Rheindorf ist mit Rotem Punkt ausgeschildert. Dem Fernverkehr wird dringend empfohlen, über die A3 und die A4 die Sperrung zu umfahren.

Quelle: Strassen.NRW

Werbung

Gemeinhardt Service GmbH für Spezial-Gerüstbau



{%footer%}