Nachricht
22.08.2005:
Baubeginn des bundesweit ersten PPP-Projekts im Staatsstraßenbau

PPP-Pilotprojekt in Miltenberg
Beckstein: "Baubeginn des bundesweit ersten PPP-Projekts im Staatsstraßenbau"

"Bayern ist das erste Bundesland in Deutschland, das eine Staatsstraße als Public-Private-Partnership (PPP) Pilotprojekt baut. Das in Miltenberg erstmals an einer Staatsstraße eingesetzte PPP-Modell stößt auch bei anderen Landesverwaltungen und besonders bei der Bauwirtschaft auf großes Interesse", teilt Innenminister Dr. Günther Beckstein anlässlich des Baubeginns des PPP-Projektes am 22. August 2005 mit. Die Bayerische Straßenbauverwaltung erprobt mit dem Pilotprojekt neue Wege im Zusammenwirken von Wirtschaft und öffentlicher Hand mit dem Ziel, die Effizienz im öffentlichen Bauwesen weiter zu steigern. Kerngedanke des PPP-Modells ist, dass der Auftragnehmer die Staatsstraße nicht nur baut, sondern auch vorfinanziert und insbesondere für ihre Erhaltung in den nächsten 25 Jahren verantwortlich ist. Die Gesamtkosten für Bau, Finanzierung und Erhalt der 4,8 Kilometer langen Ortsumgehung mit einer 350 Meter langen Mainbrücke und einem 340 Meter langen Tunnel betragen 39 Millionen Euro.

Quelle: Bayerisches Innenministerium

Brücken

Werbung





{%footer%}