Nachricht
21.01.2002:
Halbzeit beim Brückenverschub in Krefeld

Pressemitteilung der Stadt Krefeld vom 21.01.2002:

Bei der Pressung des neuen Tunnels für den City-Ring in den Bahndamm ist "Halbzeit". Das ingenieurtechnische Mammutvorhaben war auf zwölf Tage veranschlagt worden. In dieser Zeit soll der Tunnel von seinem Bauplatz aus über eine Strecke von 53 Meter an seinen Standort unter dem Bahndamm gepresst werden. Am Montag, 21. Januar, waren nach einwöchiger Tag- und Nachtarbeit 25 Meter geschafft. Da aber jetzt alle Pressen koordiniert arbeiten können, wird auch etwas länger gepresst als in der ersten Woche, nämlich mindestens drei Stunden.
Im Moment "robbt" der Tunnel mit einer Geschwindigkeit von drei Metern pro Tag und drei Metern pro Nacht auf sein Ziel zu. Die noch fehlenden 28 Meter wären dann nach Adam Riese bis Donnerstag, 24. Januar zu bewältigen, falls es nicht noch unvorhersehbare Probleme gibt. Damit hat dann auch die nächtliche Geräuschkulisse ein Ende, was vor allem die Anlieger begrüßen, sofern sie nicht bereits von dem Angebot des Bauträgers Deutsche Bahn Gebrauch gemacht und sich für eine ungestörte Nachtruhe in ein Hotel zurück gezogen haben.

Quelle: Stadt Krefeld

Brücken

Werbung





{%footer%}