Nachricht
20.03.2002:
Bürgerfest zur Eröffnung der A44 - Flughafenbrücke

Pressemitteilung der Strassen.Nrw vom 18.03.02:

Bürgerfest zur Eröffnung der A44 - Flughafenbrücke

Auf der größten Baustelle von Straßen.NRW nähern sich die Arbeiten sichtbar dem Ziel. Bevor der Verkehr die Brücke in Beschlag nimmt, wollen wir mit den Bürgerinnen und Bürgern aus der ganzen Umgebung die Fertigstellung der neuen Rheinquerung feiern.
Am Freitag, den 31. Mai 2002, soll um 11 Uhr mit Beteiligung von Ministern und Bauleuten, Bür-germeistern und Bürgerinnen, Abgeordneten und Bürgern die offizielle Eröffnung auf der Brücke stattfinden. Unmittelbar danach wird jedoch nur symbolisch eine Oldtimerparade mit den Ehren-gästen die Brücke unter Verkehr nehmen. Bevor der Verkehr endgültig das Bild bestimmt, darf und soll gefeiert werden.
Dabei soll die Brücke selber als Flaniermeile frei bleiben. Festzelte, Infostände, Bierbuden, Fein- und weniger Feinschmeckerstände finden zwischen Tunnel Rheinschlinge und Anschluss-stelle Flughafen genügend Platz. Ein großer Teil des sechs Kilometer langen Neubauabschnitts wird zur Feststrecke.
Dass die Baustelle bis zum 2. Juni mittags den Bürgerinnen und Bürgern gehören soll, findet Projektleiter Andreas Raedt nur gerecht. „Als Entschädigung für die lange Bauzeit und die damit verbundenen Belastungen, aber auch als Anerkennung für das große Interesse, dass uns die Bürgerinnen und Bürger während der gesamten Bauzeit immer wieder entgegen gebracht ha­ben, wollen wir mit ihnen feiern“, betont der 39-jährige, der bei seiner Frau im Wort steht: ab dem 3. Juni will er abends pünktlich zu Hause sein! „Also müssen wir fertig werden, und das tun wir auch“, versichert Raedt, der das 630 Millionen Projekt für die Straßen.NRW-Niederlassung Krefeld betreut.
Auf der Feststrecke wird einiges geboten. Organisator Wolfgang Miller hat schon attraktive Pro­grammpunkte fest buchen können. Im Tunnel Rheinschlinge, das kann bereits verraten werden, stellen Schumis Kollegen ihre Schlitten ab. Auf der linksrheinischen 435 Meter langen Vorlandbrücke wird Straßen.NRW alles über Straßenbau und Straßenunterhaltung zeigen. Auch die Baufirmen der ARGE werden hier präsent sein.
Mit im Boot bei der Ausrichtung des Festes sind die Städte Düsseldorf und Meerbusch sowie der Kreis Neuss. Auf der rechtsrheinischen 560 Meter langen Vorlandbrücke werden sich die Düsseldorfer präsentieren, während Meerbusch und Kreis Neuss linksrheinisch ihr Programm anbieten. Auf das Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft muss genauso wenig jemand verzichten wie auf das erste Spiel der deutschen Mannschaft, beides wird auf eine Großbild-leinwand übertragen.
Damit das Fest ein rundes Ereignis wird, haben die Veranstalter den orts- und fachkundigen Veranstaltungsmanager Wolfgang Miller mit den Vorbereitungen beauftragt. Weitere Sponso­ren, Anbieter, Schau- und Darsteller sind ausdrücklich erwünscht. Denn schließlich ist der wirt­schaftliche Nutzen der neuen Rheinquerung für die ganze Region enorm.

Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}