Nachricht
13.03.2003:
Ausstellung Strassenbrücken in Nürnberg

Beckstein eröffnet in Nürnberg Ausstellung "Straßenbrücken - Ingenieur Bau Kunst in Deutschland"

"Brücken geben Zeugnis für den unbezwingbaren Willen der Menschen, Hindernisse zu überwinden und Getrenntes zu verbinden. Als Bauwerk erfüllen sie aber nicht nur einen technischen Zweck. Sie sind auch ein Spiegel für den Erfindergeist und die Schaffenskraft der Brückenbauingenieure, wie auch die über 400 Jahre alte Fleischbrücke in Nürnberg belegt. Sie zählte seinerzeit zu den technisch bedeutsamsten Brücken Europas. Ihre Bogenkonstruktion war kühner als die der Rialto-Brücke in Venedig", sagte Innenminister Dr. Günther Beckstein anlässlich der Ausstellungseröffnung "Straßenbrücken - Ingenieur Bau Kunst in Deutschland" am 13. März 2003 in Nürnberg. Neben solchen historischen Meisterleistungen zeigt die Ausstellung die Highlights des deutschen Brückenbaus der letzten 30 Jahre.

Die Brückenausstellung verfolgt das Ziel, die Ingenieurbaukunst in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken und damit den Beitrag der Ingenieure zur Baukultur entsprechend zu würdigen. Sie zeigt anhand von über 90 Bildtafeln mit Modellen und Videos in technischer, ästhetischer und verkehrsplanerischer Hinsicht herausragende Brückenlösungen, die in den letzten 30 Jahren in Deutschland entstanden sind. Gleichzeitig wirft die Ausstellung einen Blick auf die fast 900jährige Brückenbaugeschichte in Deutschland. Veranstalter der Ausstellung sind das Bundesverkehrsministerium und die Bundesingenieurkammer unter Mitwirkung der Länder. Die Ausstellung versteht sich als Beitrag zur Initiative "Architektur und Baukultur". Sie ist vom 14. März bis 27. März 2003, Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Autobahndirektion Nordbayern (Lichthof), Flaschenhofstraße 55, 90402 Nürnberg zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium des Innern

Brücken

Werbung





{%footer%}