Nachricht
10.05.2007:
Bentley übernimmt die TDV GmbH, Marktführerin bei Analyse- und Design-Software für Brücken

EXTON, Pa.--(BUSINESS WIRE)--Das Unternehmen Bentley Systems, Incorporated gab heute bekannt, dass es das österreichische Unternehmen TDV GmbH übernommen hat. TDV GmbH ist ein führender Anbieter von Software-Programmen zur strukturellen Modellierung, Analyse und Gestaltung beim Brückenbau. Diese Programme werden von Ingenieuren, Konstrukteuren und Betreibern seit 1970 eingesetzt.

Das branchenführende RM 2006 von TDV für die statische und dynamische Gestaltung und Analyse von Stahl-, Beton- und Kompositstrukturen wird von Hunderten von Brückenbauunternehmen weltweit verwendet. Die Software kann beim Bau nahezu aller Arten von Brücken eingesetzt werden – von einfachen Segmentbrücken bis hin zu Schrägseil- und Hängebrücken mit großen Spannweiten – und hat sich bereits in Tausenden von Projekten bewährt. Mehrere dieser Brücken stellten historische Meilensteine dar und gelten schon jetzt (oder in der nahen Zukunft) als globale Wahrzeichen. Beispiele umfassen:

  • Die Stonecutters-Brücke in Hongkong, die eine Hauptspannweite von 1.018 Metern hat und als weltweit erste Schrägseilbrücke mit einer Hauptspannweite von über 1.000 Metern gilt.
  • Die 8.206 Meter lange Sutong-Brücke in China, die den Jangtse überquert und einen Schrägseilbereich mit einer Rekord-Spannweite von 1088 Metern umfasst.
  • Die Hardanger-Brücke in Norwegen, eine Hängebrücke, die eine Hauptspannweite von etwa 1.310 Metern haben wird.
  • Die neue Woodrow Wilson-Brücke in den USA, die aus zwei parallel zueinander angeordneten Klappbrücken bestehen wird, von denen jede 1.852 Meter lang ist.
  • „Diese Übernahme unterstreicht die strategische Ausrichtung von Bentley als Anbieter von umfassenden Software-Lösungen für Infrastrukturprojekte“, so Bhupinder Singh, Senior Vice President von Bentley Software. „RM 2006“ fügt ausgeklügelte und fortgeschrittene strukturelle Analysefähigkeiten zu den marktführenden strukturellen Gestaltungslösungen von Bentley hinzu, darunter unsere RAM- und STAAD-Produktlinien, und erweitert unser Transport-Design-Portfolio auf alle Elemente von Straßen- oder Bahn-Design-Projekten.“

    Durch die Integrierung der Funktionen von RM 2006 mit jenen der Software des kürzlich von Bentley übernommenen Unternehmens BridgeKey zur Bewertung von Belastungsuntersuchungen und Schwerlastzulassungen sowie die Software-Anwendungen GEOPAK Bridge, InRoads Bridge, Bentley Rebar, Bentley PowerRebar und andere Produkte kann Bentley nun eine absolut umfassende Brückenbau- und Management-Lösung anbieten. Dies ermöglicht Unternehmen im Straßen- und Brückenbau effizientere Arbeitsabläufe und erhebliche Produktivitätssteigerungen.

    RM 2006 bietet eine integrierte Zeitdimension, eine parametrische Geometriedefinition sowie ein Design mit integrierten Spannkabeln („Tendon Design“), was komplexe Berechnungen von zeitabhängigen Eigenschaften für alle Arten von Brücken und Bausequenzen ermöglicht. Darüber hinaus unterstützt das Programm alle wichtigen internationalen Design-Codes, darunter die Brückenspezifikationen von AASHTO Load and Resistance Factor Design (LRFD), und bietet hochkomplexe lineare und nicht-lineare Analysefunktionen. Diese Funktionen umfassen Segmentbau, Gerüstbau und Ausführungskontrolle, Gestaltung stochastischer Windereignisse, rechnergestützte Strömungsdynamik (CFD), Windkanalsimulation und mehr.

    Singh fügt hinzu: „Mit der fortgeschrittenen parametrischen Modellierung und Bausequenzanalyse der Software werden Brückenkonstrukteure in der Lage sein, jede Phase des Brückenbauprojekts zu modellieren und zu analysieren. Zusätzlich zur schrittweisen Konstruktionsanalyse kann das Planungsteam nun dynamische Belastungsbedingungen durch Wind, Wasser und Hochgeschwindigkeitszüge berücksichtigen.“

    Dorian Janjic, ehemaliger Geschäftsführer von TDV und nun stellvertretender Leiter der Brückenbaugruppe von Bentley Software, kommentierte die Übernahme mit folgenden Worten: „Im Namen aller meiner Kollegen bei TDV möchte ich meine Freude zum Ausdruck bringen, Teil des Teams von Bentley zu werden. Das von Bentley bereitgestellte, umfassende Portfolio von voll integrierten Software-Anwendungen für Straße und Schiene, in Verbindung mit seiner globalen Reichweite, wird uns in die Lage versetzen, unseren Kunden umfassende und skalierbare Lösungen anzubieten, die einen noch größeren Projekterfolg versprechen.“

    Weitere Informationen über die Lösungen und Leistungen von TDV finden Sie unter www.tdv.at/wse/index.htm. Bentley Bentley Systems Incorporated ist ein Softwareanbieter für den gesamten Lebenszyklus globaler Infrastruktureinrichtungen. Das breit gefächerte Portfolio des Unternehmens für Hoch- und Tiefbau, Anlagenbau, Civil und Geoinformatik umfasst die Bereiche Architektur, Ingenieur- und Bauwesen (AEC) sowie den Betrieb von Anlagen. Das Unternehmen erwirtschaftet derzeit Jahresumsätze von mehr als 400 Mio. USD und beschäftigt über 2.400 Mitarbeiter auf der ganzen Welt. Das Unternehmen ist damit der führende Anbieter von AEC-Software für die von der Zeitschrift „Engineering News Record“ genannten Top-Ingenieurbüros und große Anlagenbetreiber und wurde in einer kürzlichen Recherche von Daratech zum weltweit zweibesten Anbieter von Softwarelösungen für GIS-/Geoinformatik ernannt.

    Quelle: businesswire.com

    Brücken

    Werbung





    {%footer%}