Nachricht
06.12.2007:
A544: Untersuchung der Haarbachtalbrücke dauert an

Aachen (straßen.nrw). Eine Verkehrsgefährdung auf der Haarbachtalbrücke im Verlauf der A544 bei Aachen existiert derzeit nicht, berichtet die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld nach den umfangreichen Untersuchungen zu Beginn dieser Woche. Die Sperrung des rechten Fahrstreifens konnte daher auch wieder aufgehoben werden. Allerdings ist die Brücke derzeit für Fahrzeuge, die schwerer als 40 Tonnen sind, gesperrt und ein Überholverbot für LKW in Fahrtrichtung Köln verhängt worden. Weitere Untersuchungen sollen folgen.
In der vergangenen Woche hatten Brückenprüfer von Straßen.NRW Risse in der Betonplatte der Brücke festgestellt sowie Korrosion an einigen Spanngliedern und als Sofortmaßnahme einen Fahrstreifen gesperrt.

Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}