Nachricht
25.02.2008:
Arbeiten an Talbrücke Königsuhr beginnen

"Mit dem heutigen Baubeginn der Talbrücke Königsuhr wird der Lückenschluss der Autobahn A 1 zwischen Blankenheim und der A 48 bei Daun weiter vorangebracht." Das sagte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister, Achim Großmann, beim gemeinsamen Spatenstich mit dem rheinland-pfälzischen Verkehrsminister Hendrik Hering.

Die 120 m lange und 4,5 Millionen Euro teure Talbrücke Königsuhr ist Herzstück des Abschnitts von der Anschlussstelle Gerolstein bis nach Kelberg. Mit Aufnahme in das Programm "Lückenschluss und Staubeseitigung bei Bundesautobahnen" wurde bereits im August 2007 mit vorbereitenden Arbeiten begonnen. Die Kosten für den 2,6 km langen Abschnitt "Anschlussstelle Gerolstein - Anschluss-stelle Kelberg" betragen insgesamt rund 35 Millionen Euro.

"Der Lückenschluss der A 1 hat einen hohen Stellenwert. Die Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur der Eifel sowie die Anbindung des Saarlandes und der Eifelregion an den Ballungsraum Rhein-Ruhr sind die Ziele, denen wir mit dem heutigen Tag wieder einen Schritt näher kommen", erklärte der Staatssekretär. "Die weiteren noch in der Planung befindlichen Abschnitte des Lückenschlusses der A 1 werden mit Nachdruck verfolgt, um auch hier das erforderliche Baurecht herbeizuführen", betonte Großmann. "Unser Ziel ist es, den Abschnitt bis zur Anschluss-stelle Kelberg bis 2010/2011 fertig zu stellen."

Quelle: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Brücken

Werbung





{%footer%}