Nachricht
25.07.2008:
Kassel: 10,4 Millionen Euro für Hafenbrücke

Einen Zuwendungsbescheid für den Ersatzneubau der Hafenbrücke mit Dükerbauwerk hat am heutigen Freitag, 25. Juli, der hessische Minister für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, Dr. Alois Rhiel, an Stadtbaurat Norbert Witte übergeben. Damit, so der Stadtbaurat, stehe von Seiten der Finanzierung dem Baubeginn der größten Einzelbaumaßnahme seit Jahrzehnten in der Stadt Kassel nichts mehr im Wege.

Die Gesamtkosten des Projektes betragen insgesamt 14,4 Millionen Euro, die Zuwendungen von Bund und Land belaufen sich auf etwa 10,4 Millionen Euro. Den Rest bringt die Stadt Kassel auf.

Der Ersatzneubau der in die Jahre gekommenen Brücke wurde nötig, weil zahlreiche Schäden die Standsicherheit der Brücke gefährden. Zurzeit dürfen nur Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 18 Tonnen die Brücke benutzen.

Stadtbaurat Norbert Witte erläuterte am Freitag im städtischen Pressedienst, dass mit dem Erhalt des Zuwendungsbescheides aller Voraussicht nach im Herbst mit den Bauarbeiten begonnen werden könne. Der Ablauf gliedere sich dabei in mehrere Bauphasen. Zunächst werde der westliche Überbau neben der bestehenden Brücke mit Anbindung an das Verkehrsnetz erstellt. Wenn dieser fertig gestellt sei, könne der Verkehr über diesen Brückenteil in beide Richtungen fließen und die alte Brücke abgebrochen werden. Als nächstes folge die Herstellung des gesamten Brückenunterbaus sowie die Herstellung des östlichen Überbaus. Wenn diese Arbeiten beendet seien, werde der Verkehr über den östlichen Überbau über die Fulda geleitet, so dass dann der westliche Überbau an den anderen Teil der Brücke geschoben werden könne. Gleichzeitig werde mit dem Abbruch des nicht mehr benötigten Unterbaus begonnen. In der letzten Bauphase könne dann der Verkehr allmählich über beide Teile der Brücke fließen. Zum Schluss folgten dann Rest- und Landschaftsbauarbeiten.

Es sei beabsichtigt, so Witte weiter, dass nach Ende der ersten Bauphase der westliche Überbau in seiner vorübergehenden Lage auch für den Schwerverkehr freigegeben werde. Im Herbst nächsten Jahres solle dies der Fall sein. Die vollständige Fertigstellung der Brücke sei nach derzeitigem Zeitplan für Sommer 2011 vorgesehen.

Quelle: Stadt Kassel

Brücken

Werbung





{%footer%}