Nachricht
01.10.2008:
Mönchengladbach: Sprengung an der Bachstraße

Die Bachstraße ist ab Donnerstag 2. Oktober bis Montag, 6. Oktober im Kreuzungsbereich zur Wilhelm-Schiffer-Straße in Fahrtrichtung Rheindahlen aufgrund von Brückenarbeiten der Deutschen Bahn AG vollständig gesperrt. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich zu umfahren und den Umleitungshinweisen zu folgen.

Am Freitag, 3. Oktober, werden voraussichtlich gegen 12.00 Uhr die beiden Widerlager der Eisenbahnbehelfsbrücke über die Bachstraße gesprengt. Für diese so genannten Lockerungssprengungen wird der Zugverkehr eine Pause einlegen. In Absprache mit der Bezirksregierung Düsseldorf hat das Ordnungsamt zudem einen Sicherheitsbereich von 100 Metern rund um die Sprengstelle festgelegt, Personen, die in unmittelbarer Nähe wohnen, müssen ihre Wohnungen nicht räumen, sollten sich jedoch während der Sprengung in den Räumen aufhalten, die dem Sprengobjekt abgewandt sind. Die betroffenen Haushalte werden schriftlich benachrichtigt.

Der Straßenverkehr wird kurz vor dem beabsichtigten Sprengtermin durch Einsatzkräfte der Polizei angehalten. Mitarbeiter des Ordnungsamtes werden zusätzlich für eine Absperrung des Sicherheitsbereiches sorgen. Im Freien sollen sich aus Sicherheitsgründen keine Personen aufhalten. Die Sprengung wird durch Signaltöne angekündigt. Für die Sprengung verantwortlich ist die Firma Roller Sprengtechnik aus Wuppertal.

Quelle: Stadt Mönchengladbach

Brücken

Werbung

Gemeinhardt Service GmbH für Spezial-Gerüstbau



{%footer%}