Nachricht
31.03.2009:
Zwei technische Beraterteams für das Fehmarnbelt-Projekt ernannt

Für Anfang April plant die Femern Bælt A/S die Vertragsabschlüsse mit zwei technischen Beraterteams. Aufgabe dieser Berater in den kommenden Jahren ist die Planung sowohl einer Brücke als auch eines Tunnels für die feste Fehmarnbeltquerung, wobei jedoch nur eines der beiden Projekte später auch durchgeführt wird.

Das Beraterteam in Sachen Brückenplanung ist ein dänisch-deutsches Joint Venture der Firmen Cowi A/S & Obermeyer*), während die Berater für die Tunnelplanung von einem dänisch-englisch-niederländischen Joint Venture der Firmen Rambøll, Arup und TEC **) gestellt werden.

Beide Teams stehen im Wettbewerb um die Präsentation des bestmöglichen Projekts – Brücke oder Tunnel – unter Berücksichtigung der technischen Machbarkeit, der wirtschaftlichen Optimierung und einer akzeptabeln Umweltverträglichkeit.

Die Vorzugslösung besteht in einer den 19 km breiten Fehmarnbelt überspannenden Schrägseilbrücke. Als Alternative wird die Femern Bælt A/S jedoch auch die Möglichkeit eines Absenktunnels untersuchen, u.a. um die umweltrelevanten Vor- und Nachteile beider technischer Lösungen bewerten und vergleichen zu können.

- Wir beginnen nun die Planung einer der weltweit größten festen Gewässerquerungen. Allein die Dimensionen des Brückenvorhabens übersteigen die der Öresundbrücke um 50 Prozent. Somit müssen wir in vielerlei Hinsicht neue Methoden entwickeln, um das Fehmarnbelt-Vorhaben bewältigen zu können. Unsere Berater sollen dabei helfen, diese Lösungen einzukreisen und konkrete Projekte erstellen, die in wenigen Jahren verwirklicht werden können. Wir untersuchen sowohl Brücke als auch Tunnel im Detail, um völlig sicherzugehen können, dass sämtliche Argumente gedreht und gewendet worden sind, bevor wir die endgültige Wahl treffen. Die optimale bautechnische und ästhetische Lösung ist maßgebend, da die feste Querung mehr als 100 Jahre bestehen soll, sagt Peter Lundhus, Vorstandsvorsitzender der Femern Bælt A/S.

Sowohl die Brücken- als auch die Tunnelplanung sind Bestandteil von Umweltverträglichkeitsuntersuchungen zur Bewertung der Auswirkungen des Vorhabens auf die Umwelt.

Die Ergebnisse der Planung der kommenden Jahre und der Umweltverträglichkeitsuntersuchungen sind somit wesentlicher Teil der Grundlage für die endgültige Wahl der präzisen Linienführung der Querung und deren baulicher Lösung.

Die Femern Bælt A/S hat die beiden technischen Beraterteams unter sieben internationalen Teams gewählt, die ihre Angebote im Dezember letzten Jahres vorlegten: vier Teams für die Brückenberatung, drei für die Tunnelberatung.

- Wir haben die wirtschaftlich am vorteilhaftesten Angebote gewählt. Unsere Bewertung ergab jedoch, dass sich sämtliche sieben Angebote durch sehr hohe Qualität auszeichneten, weshalb wir prinzipiell mit allen Bietern einen Vertrag hätten abschließen können, so Peter Lundhus, Vorstandsvorsitzender der Femern Bælt A/S.

*) Technische Beratung Brückenplanung: Das Joint Venture besteht aus Cowi A/S (DK) und Obermeyer Planen und Beraten (DE). Cowi war in den vergangenen Jahrzehnten an den Arbeiten für zahlreiche der größten Brücken der Welt beteiligt, darunter die Querungen des Grossen Belts und des Öresunds und die Brücke der Strasse von Messina in Italien. Obermeyer gehört zu den größten deutschen Planungs- und Beratungsgesellschaften und hat in den vergangenen 50 Jahren an zahlreichen Brücken- und Tunnelvorhaben in Deutschland mitgearbeitet.

Die bedeutendsten Subberater von Cowi A/S und Obermeyer sind:
- Leonhardt, Andrä und Partner, Beratende Ingenieure VBI, GmbH (DE)
- Flint & Neill Partnership (UK)
- Dissing + Weitling A/S (DK)


**) Technische Beratung Tunnelplanung:
Das Joint Venture besteht aus Rambøll Danmark A/S (DK), Ove Arup & Partners International Ltd. (UK) und Tunnel Engineering Consultants (NL). Alle drei Unternehmen haben eine zentrale Rolle bei einigen der größten Infrastrukturvorhaben der Welt gespielt, z.B. dem Tunnel unter dem Öresund, dem Medwaytunnel in England, dem Citytunnel in Malmö sowie der Amsterdamer Metro.

Die bedeutendsten Subberater von Rambøll, Arup & TEC sind:
- WTM Engineers GmbH (DE)
- HTG Ingenieurbüro für Bauwesen GmbH (DE)
- Wilkinson Eyre Architects (UK)
- Schønherr Landskab (DK)
- Oriental Consultants (JA)

Quelle: Femern Bælt A/S

Brücken

Werbung





{%footer%}