Nachricht
19.10.2009:
Münster-Amelsbüren: erster Brückenteil wird eingeschwommen

Münster (straßen.nrw). Die Autobahn A1 in Fahrtrichtung Dortmund wird zwischen dem Autobahnkreuz Münster-Süd und der Anschlussstelle Ascheberg vom Sonntag (25.10) um 22 Uhr bis zum folgenden Morgen um 4 Uhr aufgrund der laufenden Brückenbauarbeiten komplett gesperrt. Der Verkehr in der Fahrtrichtung Bremen wird im Bereich der Brückenbaustelle in Münster-Amelsbüren in Höhe des Dortmund-Ems-Kanals einstreifig durch die Baustelle geleitet.

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen bereitet durch seine Regionalniederlassung Münsterland seit Anfang dieses Jahres den Neubau der Autobahnbrücke über den Dortmund-Ems-Kanal bei Amelsbüren vor. Ende Juni wurde die erste Hälfte der Autobahnbahnbrücke der A1 über dem Kanal abgebrochen.

Im Rahmen des Ausbaus des Dortmund-Ems-Kanals (DEK) durch die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist es erforderlich, die vorhandene Stahlbrücke im Zuge der A1 über den Kanal abzubrechen und durch eine neue Brücke zu ersetzen. In der nächsten Woche (28.10.2009 6:00 Uhr bis 29.10.2009 6:00 Uhr) wird die erste Brückenhälfte über den Kanal eingeschwommen und montiert. Die gesamten Arbeiten für den Abbruch der alten Brücke, den Neubau und die Verbreiterung der Autobahn im Brückenbereich wird im Herbst 2010 abgeschlossen sein.

Der Verkehr auf der Autobahn läuft zurzeit vierspurig auf der östlichen Autobahnbrücke. In der Sperrzeit auf der Autobahn wird die neue vorgefertigte Brücke auf der Autobahn von dem 300 Meter entfernten Rastplatz zum Kanalufer gefahren.

Quelle: Strassen.NRW

Werbung

Gemeinhardt Service GmbH für Spezial-Gerüstbau



{%footer%}