Nachricht
13.11.2009:
Neue Wallgrabenbrücken für Boizenburg

Am kommenden Montag wird mit dem Neubau der Wallgrabenbrücke 20 begonnen. In der darauf folgenden Woche wird die Sanierung der Brücken acht und neun in Angriff genommen.


Die Erneuerung der Brückenbauwerke in der Stadt Boizenburg (Landkreis Ludwigslust) schreitet voran: Am kommenden Montag wird mit dem Neubau der Wallgrabenbrücke 20 begonnen. In der darauf folgenden Woche wird die Sanierung der Brücken acht und neun in Angriff genommen. "Boizenburg umschließt ein ringförmiger Wallgraben, über den mehr als 40 Brücken führen", erläuterte Bauminister Volker Schlotmann. "Insofern werden Stück für Stück wichtige Verbindungen innerhalb der Stadt saniert." Insgesamt kosten die Erneuerungen und der Neubau der drei Brücken gut 165.000 Euro. Die Vorhaben werden zu 100 Prozent aus Städtebauförderungsmitteln unterstützt.

Die Fußgängerbrücken haben eine wichtige Verbindungsfunktion vom Stadtzentrum zu den Wallanlagen und zu den nördlich gelegenen Grundstücken. Die Bauwerke acht und neun erschließen zum einen den zukünftigen Verwaltungsstandort der ehemaligen August-Bebel-Schule, zum anderen stellen sie die Verbindung von der Altstadt zur Ludwig-Reinhard-Grundschule her. Die Sanierung sowie der Ersatzneubau sind aus Sicherheitsgründen und aus stadtgestalterischen Gründen notwendig. Alle drei Wallgrabenbrücken sollen bereits im Frühjahr wieder genutzt werden können. Bisher wurden bereits fünf öffentliche und acht private Brücken mit Hilfe der Städtebauförderung saniert und erneuert.


Quelle: Ministerium für Verkehr, Bau und Landesentwicklung

Brücken

Werbung





{%footer%}