Nachricht
30.03.2010:
Bauarbeiten an der Leonhardbrücke

Am Dienstag nach Ostern, 6. April, beginnen Instandsetzungsarbeiten an der 1887 erbauten und in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts verbreiterten Leonhardbrücke über die Okerumflut.


Am Dienstag nach Ostern, 6. April, beginnen Instandsetzungsarbeiten an der 1887 erbauten und in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts verbreiterten Leonhardbrücke über die Okerumflut. In zwei Bauabschnitten wird der Beton an beiden Brückenrändern, das so genannte Gesims, ausgebessert. Zugleich werden neue, höhere Geländer eingebaut.

Für den ersten Bauabschnitt auf der Nordseite der Brücke im Verlauf der Leonhardstraße zwischen Steintorwall und Adolfstraße sind etwa fünf Wochen vorgesehen. Der zweite Bauabschnitt auf der Südseite wird in den Sommerferien ausgeführt, weil während der Schulzeit diese Seite von vielen Schülerinnen und Schülern als Fuß- und Radweg genutzt wird.

Der Geh- und Radwegverkehr wird während beider Bauabschnitte über die jeweils andere Brückenseite umgeleitet. Die Haltestellen „Am Magnitor“ der Straßenbahnlinien M4 und M5 stehen in beiden Richtungen weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung. Auch der Kraftfahrzeugverkehr ist nicht betroffen. Die Baumaßnahme kostet rund 73.000 Euro.


Quelle: Stadt Braunschweig

Brücken

Werbung





{%footer%}