Nachricht
28.04.2010:
Seminar "Brückenausrüstung" in Hamburg

08. – 09. Juni 2010, Hamburg
Lager, Fahrbahnübergänge, Schwingungsdämpfer, passive Schutzeinrichtungen, Seile, Lärmschutzwände, Brückenschäden

Brücken (mit oder ohne Ausbau) sind im Gegensatz zu manch anderen Bauwerken Konstruktionen, die als Tragwerk allein schon ihre endgültige Gestalt erkennen lassen; sie erlangen aber erst durch den Ausbau ihre Funktionstüchtigkeit.

In diesem Symposium werden Informationen dafür gegeben, was notwendig ist. Häufig liegt es an Kleinigkeiten, dass bei deren Missachtung große Schwierigkeiten auftreten; was bereits gebaut ist, kann häufig nur mit großem Aufwand geändert werden, besonders wenn sich herausstellt, dass es nicht vertragsgemäß war. Es soll deutlich werden, worauf beim Ausbau geachtet werden muss.

Aufgrund der vielen Anregungen wurde die Veranstaltung thematisch erweitert und findet nun an zwei Tagen statt. Weitere Anwendungsbeispiele sind dazugekommen, und Themen wie die Planung und Konstruktion von Lärmschutzwänden, Brückenschäden und auch Sonderfragen, z.B. Entwässerung und neue Entwicklungen.

 

Die Referenten sind ausgewiesene Experten mit Jahre langen Erfahrungen in ihrem Fachgebiet. Neben den Vorträgen ist genügend Zeit für Fragen und Gelegenheit, Ihr Netzwerk zu erweitern.

Das gemeinsame Abendessen gibt in ungezwungener Atmosphäre weitere Gelegenheit zum Gespräch.

 

Infos:

Technische Akademie Wuppertal e.V.

Tagungsbüro
Hubertusallee 18
42117 Wuppertal
Tel.: 02 02 / 74 95 - 318
Fax: 02 02 / 74 95 - 324
E-Mail: ols@taw.de


Quelle: Technische Akademie Wuppertal e.V.

Brücken

Werbung





{%footer%}