Nachricht
04.10.2010:
Vollsperrung der Rheinbrücke Wesel

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen sperrt ab Samstag (9.10.) um 7 Uhr bis Montag (18.10.)  um 5 Uhr die neue Rheinbrücke bei Wesel im Verlauf der B58.


Wesel (straßen.nrw). Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen sperrt ab Samstag (9.10.) um 7 Uhr bis Montag (18.10.)  um 5 Uhr die neue Rheinbrücke bei Wesel im Verlauf der B58. Die Sperrung ist notwendig für die endgültige Freigabe der Brücke mit vier Fahrstreifen. Eine großräumige Umleitung über die Bundesstraßen B57, B67 (Rheinbrücke Rees) und B8 wird eingerichtet und
ausgeschildert. Auf den Autobahnen A3, A57 und A59 werden Hinweisschilder auf  die Sperrung der Rheinbrücke Wesel aufmerksam machen. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt die Querungsmöglichkeit des Rheins gewährleistet. Sie werden über den Radweg an der Baustelle vorbeigeleitet, hieß es aus der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein.

Es ist vorgesehen, linksrheinisch die alte B 58 (hinter Büderich, Zufahrt zur alten Rheinbrücke) für das Abstellen von Fahrzeugen freizugeben. Allerdings steht nur begrenzter Parkraum zur Verfügung. Von dort kann man über den Rad- und Gehweg die Rheinbrücke nutzen und den Rhein überqueren. Rechtsrheinisch soll als Parkmöglichkeit der Parkplatz an der Rheinbabenstraße (Preußenmuseum) zur Verfügung stehen. Auf der neuen Rheinbrücke sowie im Bereich der Baustellenzufahrt auf rechtsrheinischer Seite dürfen keine Fahrzeuge abgestellt werden. Diese werden kostenpflichtig abgeschleppt.

Die Arbeiten werden bewusst in die Zeit der Ferien gelegt, da in dieser Zeit mit weniger Verkehrsaufkommen zu rechnen ist.


Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}