Nachricht
07.12.2010:
Waldschlößchenbrücke: warten auf gutes Wetter

Das Verschieben der Brücke um etwa 30 Meter in eine statisch sichere Position sollte am Montag gegen 18 Uhr abgeschlossen sein.

Die Bauleitung der Waldschlößchenbrücke hat informiert, dass mit dem Verschubvorgang des Brückenbogens Richtung Elbe begonnen wurde. Das Verschieben der Brücke um etwa 30 Meter in eine statisch sichere Position sollte am Montag gegen 18 Uhr abgeschlossen sein. Wann der Verschubvorgang dann auf die Pontons und die Elbe weiter gehen kann, entscheidet sich frühestens am Mittwoch, 8. Dezember 2010. Diese Entscheidung ist abhängig von den meteorologischen Daten und dem damit zusammenhängenden Pegelstand der Elbe. In Prag und Umgebung sind für die nächsten Tage Regenfälle vorhergesagt. Das könnte einen Anstieg des Elbpegels zur Folge haben. Voraussetzung für den Einschwimmvorgang auf der Elbe ist ein Mindestwasserstand von 1,89 Metern am Pegel Dresden-Augustusbrücke.



Foto: Günter Hoppe

Quelle: Stadt Dresden

Brücken

Werbung





{%footer%}