Nachricht
17.12.2010:
DOKUMENTATION: Femern A/S empfiehlt Absenktunnel

Am 30. November 2010 veröffentlichten der dänische Verkehrsminister und Femern A/S die Grundlage für die Entscheidung, als Ausgangspunkt für den weiteren Planungsprozess einen Absenktunnel anstelle einer Schrägkabelbrücke zu wählen.


Alle Mitteilungen und Hintergrundberichte, auf denen die Empfehlung des Unternehmens basiert, können unten heruntergeladen werden.

Anfang 2011 beschließen die dänischen Politiker, welche der beiden Entwurfsplanungen die Vorzugslösung für die weitere Arbeit, einschließlich der anstehenden Umweltverträglichkeitsprüfung, darstellen wird. Die Vorzugslösung wird die Grundlage für das deutsche Planfeststellungsverfahren bilden.

Die endgültige Entscheidung, welche Variante tatsächlich errichtet wird, wird in Verbindung mit dem Planfeststellungsbeschluss in Deutschland und der Verabschiedung des Baugesetzes in Dänemark gefällt.

Technische Vorzugslösung - Empfehlung der Femern A/S (pdf)
Anhang 1 - Behördliches Verfahren (pdf)
Anhang 2 - Umweltverhältnisse (pdf)
Anhang 3 - Sicherheit für den Schiffsverkehr (pdf)
Anhang 4 - Sicherheit im Fehmarnbelttunnel (pdf)
Anhang 5 - Sicherheit auf der Fehmarnbeltbrücke (pdf)
Anhang 6 - Technische Risiken (pdf)
Anhang 7 - Überarbeiteter Zeitplan (pdf)
Anhang 8 - Konsolidierte Kostenschätzung (pdf)


Quelle: Femern A/S

Brücken

Werbung





{%footer%}