Nachricht
26.01.2018:
Ersatzneubau Plagwitzer Brücke: Baumfällungen ab 5. Februar 2018

Für den Brücken- und Straßenbau im Bereich Plagwitzer Brücke müssen an der Karl-Heine-Straße und am Südostufer der Weißen Elster mehrere Bäume weichen.


und am Südostufer der Weißen Elster mehrere Bäume weichen.

Von Mai 2018 bis November 2019 werden die Plagwitzer Brücke und die Karl-Heine-Straße zwischen Klingerweg und Erich-Zeigner-Allee erneuert. Um Baufreiheit zu schaffen, müssen ab dem 5. Februar auf der stadteinwärtigen Seite der Karl-Heine-Straße zwölf Straßenbäume gefällt werden. Im Bereich der Plagwitzer Brücke müssen drei Straßenbäume weichen.

Um Platz für eine barrierefreie Behelfsbrücke für Fußgänger und Radfahrer und die Baugrubenzufahrt zu schaffen, sind auch am Südostufer der Weißen Elster und im Bereich des südöstlichen Waldes Baumfällungen geplant. Betroffen sind insgesamt 43 Bäume, darunter vor allem jüngere, sehr dicht stehende Exemplare und Nachtriebe aus Stümpfen. Am südwestlichen Ufer werden wild wachsende Büsche entfernt. Die Eiche in der nordwestlichen Böschung wird zurückgeschnitten und unter Schutz von Stamm und Wurzel erhalten.

Die gefällten Bäume werden gegen Ende der Maßnahme 2019 im Straßenraum nachgepflanzt oder durch standortgerechte Bäume und Sträucher ersetzt. Für die Ausgleichspflanzungen wurde ein landschaftspflegerischer Begleitplan erstellt. Auch im nordwestlich an die Brücke angrenzenden Klingerhain werden neue Bäume und Sträucher gepflanzt. Dort wird im Zuge der Bauarbeiten die Wegeführung erneuert.


Quelle: Stadt Leipzig

Brücken

Werbung

Gemeinhardt Service GmbH für Spezial-Gerüstbau



{%footer%}