Nachricht
07.06.2018:
Bern: Untertor- und Nydeggbrücke müssen saniert werden

Die Untertor- und die Nydeggbrücke sind die beiden ältesten Brücken in der Stadt Bern: Erstere wurde im 15. Jahrhundert, letztere um 1840 erbaut. Beide Brücken wurden im Lauf der Jahre mehrfach saniert – nun muss erneut ein Gesamtsanierungsprojekt erarbeitet werden. Inspektionen haben gezeigt, dass das Sandsteinmauerwerk, die Entwässerung und die Pflästerung (Nydeggbrücke) bzw. die Geländerverankerungen und Gewölbeuntersichten (Untertorbrücke) Schäden aufweisen und repariert werden müssen. Im Zuge der Sanierung sollen auf den Brücken gleichzeitig Verbesserungen für den Fuss- und den Veloverkehr sowie für die Aufenthaltsqualität realisiert werden. Zuhanden des Stadtrats hat der Gemeinderat zwei Projektierungskredite in der Höhe von 975'000 Franken (Nydeggbrücke) bzw. 450'000 Franken (Untertorbrücke) verabschiedet. Für die Umsetzung werden später noch Realisierungskredite erforderlich sein. Die Arbeiten an der Nydeggbrücke sind ab Ende 2021 geplant, jene an der Untertorbrücke ab 2023.


Quelle: Stadt Bern

Werbung

Gemeinhardt Service GmbH für Spezial-Gerüstbau



{%footer%}