Nachricht
12.06.2018:
Essen: Brückenneubau über der Pferdebahnstraße wird eingehoben

Die Brücke an der Pferdebahnstraße im Essener Nordviertel wird am Samstag, 16. Juni, eingehoben. Aufgrund bautechnischer Probleme hatte die geplante Einhebung im Mai verschoben werden müssen.

Für die Arbeiten muss die Pferdebahnstraße von Freitag, 15. Juni, bis Sonntag, 17. Juni, voll gesperrt werden. Ortskundige Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich großzügig zu umfahren.

An der Brücke selbst sind anschließend noch Arbeiten notwendig. Sie bleibt bis zu ihrer endgültigen Fertigstellung und beidseitigen Anbindung bis voraussichtlich Anfang August gesperrt.

Der Brückenneubau ist Teil des geplanten Grünzugs "Zangenstraße", der auf einer bereits entwidmeten Bahnfläche zwischen der Rheinischen Bahn über den Segerothpark und dem Bahnhof Altenessen entsteht. Somit verbindet dieser durchgehende Grünzug die Innenstadt über das Nordviertel mit dem UNESCO-Welterbe Zollverein und schafft Verknüpfungen zu weiteren erholungswirksamen Grünflächen mit Fuß- und Radwegeverbindungen. Große Teile des Stadtteils Altenessen-Süd erfahren somit eine Lageverbesserung und Attraktivitätssteigerung. Dafür stellt das Land Nordrhein-Westfalen Fördermittel in Höhe von 90 Prozent der Kosten von rund 460.000 Euro für die Erneuerung der Brücke zur Verfügung.


Quelle: essen

Brücken

Werbung

Gemeinhardt Service GmbH für Spezial-Gerüstbau



{%footer%}