Nachricht
04.07.2018:
Schäden an den Gehwegplatten

Bei eiener Bauwerksprüfung nach DIN 1076 wurden an den beid- seitigen Betongehwegplatten statisch relevante Schäden festge- stellt. Dies führte dazu, dass die Gehwege gesperrt werden mussten.

Bei einer Bauwerksprüfung nach DIN 1076 werden an den beidseitigen Betongehwegplatten statisch relevante Schäden festgestellt. Dies führte dazu, dass die Gehwege gesperrt werden mussten.

Seit dem 27.11.2017 ist die Schwieringhauser Brücke Nr.7 im Zuge der Altmengeder Straße für den rollenden Straßenverkehr nurnoch 1-spurig befahrbar. Der Verkehr wird durch eine Lichtsignalanlage geregelt. Bislang können die Fußgänger die Kreuzungsanlage passieren.

Die schadhaften Betongehwegplatten werden am 14. und 15. Juli 2018 ausgebaut.

Der Straßenzug muss für die Durchführung dieser Arbeiten voll gesperrt werden. Die Sperrung beginnt am 12.07.2018 mit vorbereitenden Arbeiten und der Baustelleneinrichtung und endet am 18.07.2018 mit der Baustellenräumung. Während dieser Zeit ist der Baustellenbereich für den rollenden Straßenverkerhr nicht passierbar.

Fußgänger und Radfahrer dürfen sich während des Aushebens der Betongewhegplatten nicht im Gefahrenbereich aufhalten, so dass für diese Verkehrsteilnehmer ein Queren des Dortmund-Ems-Kanals nicht möglich ist.

Entsprechende Umleitungen werden für alle Verkehrsteilnehmer eingerichtet.

Nach Abschluss dieser Arbeiten wird im Bereich der Kanalbrücke wieder eine wechselseitige 1-spurige Verkehrsführung eingerichtet.

Das Wasserstraßen-und Schiffartsamt Duisburg-Meiderich bittet die Verkehrsteilnehmer um Beachtung undum Verständnis für die Unannehmlichkeiten.


Quelle: Wasser- und Schiffahrtsamt Duisburg-Meiderich

Brücken

Werbung

Gemeinhardt Service GmbH für Spezial-Gerüstbau



{%footer%}