Nachricht
29.09.2019:
RB 25: Brückeneinschub An der grünen Furth erfordert Streckensperrung zwischen “Köln Frankfurter Straße” und Rösrath

ie Deutsche Bahn (DB) beendet auf der Strecke der Regional-Bahn-Linie RB 25 im Abschnitt zwischen Köln Frankfurter Straße und Rösrath ihre Brückensanierungsarbeiten mit dem Einschub der neuen Eisenbahnüberführung (Eü) “An der grünen Furth”. Diese Arbeiten erfordern die zeit- und teilweise Sperrung der Strecke in der Zeit von Freitag, 4. Oktober, 4 Uhr bis Montag, 7. Oktober, 2 Uhr, und haben Auswirkungen auf den Fahrplan. In der genannten Zeit fallen die Züge der RB 25 auf diesem Abschnitt aus. Alternativ verkehren Busse im Schienenersatzverkehr (SEV). Die alte Brücke stammte aus dem Baujahr 1906 und hatte das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht. Der Neubau wurde seit Mitte Juni 2019 neben der alten Eisenbahnüberführung gebaut und jetzt eingeschoben. Die Kosten beliefen sich auf rund 3,7 Millionen Euro. Alle Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar. Dort kann auch ein Newsletter für einzelne Linien der DB abonniert werden. Weitere Informationen gibt es bei der Kundenhotline von DB Regio NRW unter 0180 6 464 006 (20 ct/Anruf a. d. Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) und dem kostenfreien BahnBau-Telefon unter 0800 5 99 66 55. Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn wird den Baulärm auf das unbedingt notwendige Maß beschränken und bittet die Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten. Die Reisenden werden für die Erschwernisse im Reisezugverkehr um Verständnis gebeten.  Der Brückeneinschub ist von der Straße “An der grünen Furth” aus zu erkennen, kann gefilmt und fotografiert werden, jedoch ohne die Baustelle zu betreten


Quelle: Deutsche Bahn AG

Brücken

Werbung





{%footer%}