Nachricht
26.08.2004:
Kölner Ring: Nachtbaustelle auf der A3

Kölner Ring: Nachtbaustelle auf der A3

Köln (straßen.nrw). Zwischen dem Autobahnkreuz Köln-Ost und dem Autobahndreieck Heumar lässt die Straßen.NRW-Niederlassung Köln die Gerüstträger für die neuen Brücken der Stadtbahnlinie 1 und der Bundesstraße 55 (Olpener Straße) montieren. In vier Nächten der kommenden Woche muss daher von etwa 22 Uhr abends bis 5 Uhr morgens mit Verkehrsbehinderungen sowie mehreren kurzzeitigen Sperrungen auf der A3 gerechnet werden.

In den beiden Nächten zwischen Montag (30.8.04) und Mittwoch (1.9.04) wird ein Fahrstreifen in Richtung Frankfurt gesperrt. In Richtung Oberhausen stehen alle drei Fahrstreifen zur Verfügung. In den beiden Nächten zwischen Mittwoch (1.9.04) und Freitag (3.9.04) können die Autofahrer in Fahrtrichtung Oberhausen nur zwei von drei Fahrstreifen benutzen. In der Gegenrichtung sind alle drei Fahrstreifen frei. Grund für die Verkehrsbehinderungen ist der Neubau der beiden Brücken, auf denen in Köln-Merheim die Stadtbahnlinie 1 sowie die Bundesstraße 55 die A3 überqueren werden. Die beiden alten Brücken waren für die künftig achtstreifige A3 zu klein geworden und wurden daher abgerissen. Die neuen Brücken werden nun mit größerer Spannweite gebaut. Bis sie fertig sind, übernehmen Behelfsbrücken deren Funktion. Die Brückenwiderlager und die Mittelpfeiler der neuen Brücken sind bereits gebaut. Auf diese werden nun insgesamt 60 etwa 13 Meter lange Träger aufgelegt. Diese bilden die Plattform für die neuen Brückenüberbauten. In den ersten beiden Nächten werden die Träger für die Brückenhälften in Fahrtrichtung Frankfurt montiert und in den beiden anderen Nächten die für die Richtung Oberhausen. Sobald die Überbauten fertig sind, werden die Brücken für den Verkehr hergerichtet. Dazu wird die Brücke der Stadtbahnlinie 1 mit einem Schotterbett und Gleisen und die B55-Brücke mit einem Asphaltbelag und Straßenmarkierungen versehen. Voraussichtlich zum Jahreswechsel 2004/2005 werden die Brücken dem Verkehr übergeben werden. Die Behelfsbrücken haben dann ihren Dienst getan und werden wieder demontiert.

Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}