Nachricht
15.09.2021:
Die ersten Stahlteile der neuen Leverkusener Rheinbrücke sind da

Wir haben sie lange erwartet: Heute sind die ersten Stahlteile für den Neubau der Leverkusener Rheinbrücke eingetroffen.



Wir haben sie lange erwartet: Heute sind die ersten Stahlteile für den Neubau der Leverkusener Rheinbrücke eingetroffen. In der letzten Nacht wurden sie mit Schwertransporten aus den Werken in Hannover und Sengenthal zur Baustelle gebracht. Ein großer Kran hat sie dann heute Morgen im Baufeld an der Rheinbrücke im Autobahnkreuz Leverkusen-West neben der A59 abgeladen. In den nächsten Tagen werden noch weitere Einzelteile angeliefert.

Die einzelnen Stahlteile werden in den nächsten Wochen auf der Baustelle zusammengeschweißt. Es handelt sich dabei um mehrere Quer- und Hauptträger für die ersten sogenannten „Schüsse“. Sie bilden zusammen nach der Montage ein ca. 66 Meter langes, 35 Meter breites und 1.115 Tonnen schweres erstes Teilstück. Dieses Teilstück wird voraussichtlich im Januar 2022 in seine endgültige Lage auf die Brückenpfeiler gehoben und dann vom rechtsrheinischen Widerlager aus die A59 überspannen.

Weitere Stahlbauteile für die Rheinbrücke werden in den nächsten Monaten sowohl über Land als auch über den Rhein angeliefert.

Copyright: Autobahn GmbH


Quelle: Autobahn GmbH

Brücken

Werbung





{%footer%}