Nachricht
08.03.2005:
A1 und A43 am Wochenende bei Wuppertal gesperrt

A1 und A43 am Wochenende bei Wuppertal gesperrt

Gelsenkirchen (straßen.nrw). Die A1 zwischen dem Autobahnkreuz Wuppertal-Nord und der Anschlussstelle Wuppertal-Ronsdorf wird in beiden Fahrtrichtungen von Freitag (11.3.) 23 Uhr bis Sonntag (13.3.) 22 Uhr voll gesperrt. Die Auffahrt auf die A1 ist in dieser Zeit auch über die dazwischen liegenden Auffahrten nicht möglich.

Außerdem wird die A43 von der Anschlussstelle Sprockhövel bis zum Autobahnkreuz Wuppertal-Nord in Fahrtrichtung Wuppertal am Freitag (11.3.) von 22 Uhr bis 24 Uhr und am Samstag (12.3.) von 20 Uhr bis 22 Uhr gesperrt.

Wie die Straßen.NRW-Niederlassung Essen mitteilt, wird im Zuge des sechsspurigen Ausbaus der A1 an der Anschlussstelle Wuppertal-Langerfeld die Schwelme Talbrücke beidseitig verbreitert. Die für den Brückenbau notwendigen bis zu 60 Meter langen und bis zu 200 Tonnen schweren Stahlteile befinden sich zur Zeit auf einem stillgelegten Parkplatz an der A43. Die Stahlteile haben eine Breite von sechs Metern und werden mit Spezialfahrzeugen unter Vollsperrung der betroffenen Autobahnabschnitte mit einem Tempo von fünf km/h in einer zweistündigen Fahrt zur Schwelmer Talbrücke transportiert. Gleichzeitig werden auf der A1 in beiden Fahrtrichtungen zwischen der Anschlussstelle Wuppertal-Langerfeld und der Anschlussstelle Wuppertal-Ronsdorf notwendige Reparaturarbeiten an der alten Fahrbahn sowie Brückenteilabbrüche vorgenommen.

Für den Fernverkehr ist eine großräumige Umleitung zwischen dem Autobahnkreuz Wuppertal-Nord und dem Autobahnkreuz Leverkusen bzw. Leverkusen-West über die A46, A3 und die A59 eingerichtet.

Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}