Nachricht
04.05.2005:
Ausstellung soll Bau der Thüringer Wald-Autobahn

Gleicke: Ausstellung soll Bau der Thüringer Wald-Autobahn dokumentieren

Gründungsversammlung Förderverein "Informationszentrum Thüringer Wald-Autobahn" am 4. Mai 2005 in Ilmenau


"Ich begrüße es ganz besonders, wenn sich privates Engagement dort einstellt, wo für staatliches Handeln der finanzielle Spielraum nicht besteht." Das sagte Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen auf der Gründungsversammlung für den Förderverein "Informationszentrum Thüringer Waldautobahn" am Mittwoch in Ilmenau.

Der Förderverein soll eine aktive Rolle dabei übernehmen, in der geplanten Autobahnraststätte "Thüringer Wald" an der Autobahn A 71 bei Suhl eine Ausstellung über den Bau der Autobahnen A 71 Erfurt - Schweinfurt und A 73 Suhl - Bamberg einzurichten. Die Ausstellung soll den Reisenden auf der Autobahn die beeindruckenden Ingenieurleistungen beim Bau beider Autobahnen, speziell die Brücken und Tunnel, insbesondere den Rennsteigtunnel als längstem deutschen Straßentunnel, veranschaulichen.

"Warum sollen Autobahnraststätten nicht auch kulturelle Akzente setzen, wie hier als technische Ausstellung? Unsere Raststätten können dadurch nach meiner Überzeugung nur an Attraktivität für die Verkehrsteilnehmer gewinnen", betonte Gleicke.

Quelle: Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen

Brücken

Werbung





{%footer%}