Nachricht
11.05.2005:
Vollsperrung der A2 bei Dortmund am Wochenende

Vollsperrung der A2 bei Dortmund am Wochenende

Gelsenkirchen (straßen.nrw). An den beiden kommenden Wochenenden wird die Autobahn 2 jeweils Samstags und Sonntags zwischen der Anschlussstelle Dortmund-Mengede und dem Autobahnkreuz Dortmund Nord-Ost in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Im Zuge des Ausbaus auf sechs Fahrstreifen werden Brücken abgerissen und verbreitert. Diese Arbeiten können nur bei Vollsperrung der Autobahn durchgeführt werden.

; Am Freitag, 13. Mai, und Samstag, 14. Mai 2005, werden neue Betonfertigteile für die Brücke Ewinger Straße aufgelegt. Es werden zwölf Betonfertigteile mit jeweils 66 Tonnen mit einem Schwertransport angeliefert. Am Brückebauwerk "An der Kemna" werden Gerüstteile abgebaut. Die Sperrung dauert von Freitagabend um 22 Uhr und bis Samstagabend um 18 Uhr.

; Am Freitag, 20. Mai, ab 20 Uhr bis zum Samstag, 21. Mai 2005, um 24 Uhr wird die Brücke Brechtener Straße abgebrochen. Auch hier ist die Vollsperrung unumgänglich.

Umleitungen sind ausgeschildert. Eine großräumige Umfahrung ist mit der Kennzeichnung "Roter Punkt" auf der A2 aus Richtung Hannover und auf der A1 aus Richtung Bremen schon vor dem Kamener Kreuz ausgeschildert. Der Verkehr wird über die A1 und die A45 zum Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest umgeleitet.

Für den Verkehr im Nahbereich sind in Fahrtrichtung Hannover die Umleitungsstrecke U63 von der Anschlussstelle Dortmund-Mengede zum Autobahnkreuz Dortmund Nord-Ost und in der Gegenfahrtrichtung Oberhausen die U44 ausgeschildert. Ortskundigen Autofahrern empfiehlt die Straßen.NRW-Niederlassung Bochum, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Voraussichtlich im Jahr 2007 soll die A2 in diesem Bereich komplett auf sechs Fahrstreifen befahrbar sein. Der Ausbau der A2 zwischen der Anschlussstelle Dortmund-Mengede und dem Autobahnkreuz Dortmund Nord-Ost wird insgesamt rund 30 Millionen Euro kosten.

Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}