Nachricht
25.10.2005:
A1-Auffahrt im Autobahnkreuz Münster-Süd erst ab Donnerstag wieder frei

Gelsenkirchen/Münster (straßen.nrw). Entgegen der Meldung gestern kann die Sperrung der Auffahrt im Autobahnkreuz Münster-Süd von Münster auf die A1 in Fahrtrichtung Bremen voraussichtlich erst am Donnerstag nachmittag (27.10.) aufgehoben werden. Grund ist die schlechte Witterung gestern. Deshalb mussten die Abbauarbeiten abgebrochen werden. Ab Donnerstag sollen alle Auf- und Abfahrtsmöglichkeiten im Autobahnkreuz Münster-Süd wieder möglich sein. Die Ampelanlage in der Anschlussstelle Senden wird ebenfalls abgebaut. Wie die Straßen.NRW-Niederlassung Münster mitteilt, war die Sperrung notwendig, um die Ausbauarbeiten im Kreuz Münster-Süd verkehrssicher durchführen zu können. Bis Ende 2005 folgen noch Bauarbeiten auf den beiden inneren Fahrspuren der A1 zwischen dem Autobahnkreuz und der Brücke Weseler Straße. Die Straßenbauer erneuern die Fahrbahn und führen Schutzplanken- und Markierungsarbeiten durch. Auch die Lärmschutzwände zwischen Münster und Roxel sind fast fertig gestellt. Der Ausbau des Autobahnkreuzes Münster-Süd mit dem sechsstreifigen Ausbau der A1 bis zur Rast- und Tankanlage wird, soweit das Wetter mitspielt, im Dezember abgeschlossen sein.

Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}