Nachricht
06.10.2005:
A2 : Vollsperrung im Kamener Kreuz am Wochenende

Gelsenkirchen / Kamen (straßen.nrw). Für die Montage eines neuen Brückenteils im Kreuzungsbereich der Autobahnen A1 und A2 im Kamener Kreuz muss am kommenden Wochenende die A2 erneut voll gesperrt werden. Dabei sind neben der Hauptfahrbahn auch die so genannten Kreisfahrbahnen gesperrt. Während der Bauarbeiten werden 16 bis zu 31 Meter lange Fertigteile mit einem Gewicht bis zu 74 Tonnen mit Hilfe eines Autokrans in die vorbereiteten Lager eingeschwenkt. Die Teile bilden später die neue Fahrbahn, auf der die A1 in Fahrtrichtung Bremen die A2 überquert.

Im Einzelnen sind komplett gesperrt:

; die Hauptfahrbahn der A2 (beide Fahrtrichtungen) sowie die Fahrbeziehungen
; von der A2 Fahrtrichtung Hannover auf die A1 Fahrtrichtung Bremen,
; von der A2 Fahrtrichtung Oberhausen auf die A1 Fahrtrichtung Köln,
; von der A1 Fahrtrichtung Bremen auf die A2 Fahrtrichtung Oberhausen und
; von der A1 Fahrtrichtung Köln auf die A2 Fahrtrichtung Hannover

Die Sperrung dauert von Samstag (8.10.) um 20 Uhr bis Sonntag (9.10.) um 6 Uhr.

Frei sind dagegen die vier äußeren "Tangentialfahrbahnen". Die Umleitungen erfolgen mittels Beschilderung "Roter Punkt" über die umliegenden Autobahnanschlussstellen (Kamen/Bergkamen, Bönen, Kamen-Zentrum und Hamm-Bockum/Werne). Für den Nahbereichsverkehr sind die Umleitungsstrecken U32, U40 und die U77 ausgeschildert.

Im Juni hat die Straßen.NRW-Niederlassung Hagen mit dem Neubau von drei Brücken innerhalb des Autobahnkreuzes Kamen den Startschuss für den Um- und Ausbau des Kamener Kreuzes gegeben. Diese drei Brückenbauwerke der ersten Baustufe kosten rund 10 Millionen Euro und sollen bis zum Anpfiff der Fußball-WM 2006 fertig sein.

Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}