Nachricht
05.09.2005:
Habe fertig: Ruhrtalbrücke ist komplett saniert

Gelsenkirchen/Krefeld (straßen.nrw). Die Sanierung der Ruhrtalbrücke, auf der die A52 bei Mülheim die Ruhr überquert, ist abgeschlossen. Erleichtert konnte Bauleiter Klaus Hensel von der Straßen.NRW-Niederlassung Krefeld am Samstagabend melden: Habe fertig! Die letzte Absperrbake ist zur Seite gerückt, der Verkehr läuft wieder ungehindert auf allen vier Fahrspuren der Brü¬cke. Aufatmen auch bei den zahlreichen Berufspendlern, die täglich die Strecke zwischen Essen und Düsseldorf nehmen: Die Brücke aus den 1960er Jahren ist jetzt komplett saniert. Etliche Arbeiten, die zur Sanierung erforderlich waren, konnten weitgehend ohne Beeinträchtigung der Autofahrer von statten gehen. So wurde der Beton der Stützpfeiler - wo notwendig - erneuert und der Korrosi¬onsschutz des stählernen Brückenkastens unter der Fahrbahn neu aufgebracht. Auch die Verstärkungen am Stahlkorsett der Brücke, um sie den gestiegenen Belastungen vor allem durch mehr und schwerere Lastwagen anzupassen, ging weitgehend vom Verkehrsteilnehmer unbemerkt über die Bühne. Sperrungen waren allerdings bei der Sanierung der Widerlager, dem Aufbau neuer Stahlgleitwände und zuletzt bei der Beschichtung der Fahrbahn und dem Aufbringen des neuen Asphalts unvermeidlich. Trotz des für die Straßenbauer ungünstig nassen Wetters konnte der Fertigstellungstermin schließlich eingehalten werden. 14 Millionen Euro hat Straßen.NRW seit 2001 insgesamt in die Sanierung der 1.800 Meter langen Brücke gesteckt. Im letzten Akt wurden jetzt 50.000 Quadratmeter Brückenfahrbahn, das entspricht der Fläche von sechs Fußballfeldern, vom alten Belag befreit, abgestrahlt, neu beschichtet und anschließend mit der neuen Asphaltdeckschicht überzogen. Restarbeiten am Fußgängernotweg können in den nächsten Tagen ohne Eingriff in den Verkehr durchgeführt werden. Auch allein 800 Absperrbaken warten am Straßenrand noch auf den Abtransport. Die Straßenbauer hoffen jetzt, dass die neue Brücke möglichst lange ohne ernsthafte Schäden den täglich 80.000 Fahrzeugen sichere Fahrt bietet.

Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}