Nachricht
25.08.2005:
A57: Wochenendbaustelle in Köln-Ehrenfeld

Köln (straßen.nrw). Am kommenden Wochenende beginnt der der Landesbetrieb Straßen.NRW mit der Verstärkung der Standstreifen auf der A57 zwischen den Anschlussstellen Köln-Ehrenfeld und Köln-Longerich. Zunächst wird die Baustellenverkehrsführung eingerichtet. Ab Samstagmorgen (27. August) um 7 Uhr steht hier den Autofahrern in Richtung Neuss und Köln lediglich ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Straßenbauer rechnen mit Verkehrsbehinderungen. Ab Samstagabend um 18 Uhr können wieder alle, dann eingeengten Fahrstreifen befahren werden. Bei Regenwetter werden die Arbeiten auf den Sonntag (28. August) verschoben. Zum Hintergrund der Baumaßnahme: In Kürze wird mit der Sanierung der Eisenbahnbrücke, die die Autobahn überspannt, begonnen. Die Sanierung dauert etwa vier Monate. In dieser Zeit werden die verstärkten Standstreifen auch als Fahrstreifen genutzt, damit die Autofahrer auch während der Brückensanierung immer zwei Fahrstreifen in jeder Fahrtrichtung nutzen können. Für diese stärkere Beanspruchung müssen die Standstreifen verstärkt werden.

Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}