Nachricht
21.10.2005:
2820 Tonnen mit Präzisionsarbeit in Bewegung

Zwei neue Eisenbahnbrücken bei Freiham / Einschub unter die Gleise der S 5 am Sonntagmorgen
(München/Freiham, 21. Oktober 2005) 1220 Tonnen und 1600 Tonnen, das sind die Massen der beiden Betonkolosse für zwei neue Eisenbahnbrücken im Münchner Westen. Die Hauptteile der Rahmenkonstruktionen werden am Sonntag, 23. Oktober, mit Geschwindigkeiten von 6 und 10 Metern pro Stunde mit hydraulischen Pressen an ihre endgültigen Positionen unter den Gleisen der S-Bahnlinie München – Herrsching geschoben. Teflongelagert legen sie dabei auf den so genannten Verschubbahnen, das sind besondere Stahlplatten auf Betonfundamenten, eine Strecke von 21 bzw. 22 Metern zurück. Der Spielraum beim Einfügen der neuen Unterführungen liegt lediglich im Millimeter-Bereich. Darum ist Präzisionsarbeit gefragt.

Im Zusammenhang mit dem Neubau der Wiesentfelser Straße und der Verbindungsspange B 2/A 96 ist zwischen München-Neuaubing und Freiham der Bau von zwei neuen Straßenunterführungen erforderlich. Die Baukosten für beide Bauwerke sind mit rund 900.000 Euro veranschlagt. Die Betonkonstruktionen für die neuen Eisenbahnbrücken wurden seit Juni 2005 neben der Bahnstrecke erstellt. Im Rahmen der Streckensperrung der S 5 vom 21. bis 23. Oktober 2005 werden die Gleise und Schwellen sowie der Bahndamm an den betroffenen Stellen ausgebaut, die Baugruben für die neuen Bauwerke ausgehoben und die neuen Brücken in ihre endgültige Lage geschoben. Die beiden Einschubvorgänge sind für Sonntag ab 3:00 Uhr bzw. ab 7:00 Uhr angesetzt. Die Bewegungen der insgesamt rund 2820 Tonnen schweren Brückenkonstruktionen werden jeweils rund drei Stunden dauern. Anschließend erfolgen die abschließenden Betonarbeiten, der Einbau des neuen Gleisunterbaus mit neuem Schotterbett und die Verlegung der Gleise inklusive Schwellen. Am Montag, 24. Oktober werden die morgendlichen S-Bahn-Züge bereits über die neuen Brücken rollen.

; Daten zum Brückenbauwerk Wiesentfelder Straße:;

Lichte Höhe 4,50 m
Lichte Weite 18,50 m
Brückenbreite 11,75 m
Gewicht: 1220 t

;;

;Daten zum Brückenbauwerk Verbindungsspange B 2 / A 96:;

Lichte Höhe 4,50 m
Lichte Weite 2 x 13 m
Brückenbreite 11,75 m
Gewicht: 1600 t

Die Arbeiten sind mit Einschränkungen im S-Bahnverkehr der Linie S 5 zwischen München und Herrsching verbunden. Von Freitag, 21. Oktober, ab 21.30 Uhr, bis einschließlich Sonntag, 23. Oktober 2005, fallen alle Züge der S 5 im Abschnitt zwischen München-Pasing und Germering-Unterpfaffenhofen aus und werden durch Busse ersetzt. Die Fahrzeit verlängert sich dadurch um bis zu 20 Minuten.

Quelle: Deutsche Bahn

Brücken

Werbung





{%footer%}