Nachricht
04.07.2006:
Brückenabriss: B58 gesperrt, Verkehr auf der A3 mit verengten Fahrspuren

Gelsenkirchen / Wesel (straßen.nrw). Auf der A3 im Bereich der Anschlussstelle Wesel wird am kommenden Wochenende die zweite Hälfte einer Brücke, auf der zurzeit noch die Autobahn über die Bundesstraße 58 führt, abgerissen. Die Arbeiten beginnen am Freitag (7.7.) um 19 Uhr und sollen am Montag (10.7.) um 5 Uhr abgeschlossen sein.

Während der Arbeiten wird die Schermbecker Landstraße (B 58) im Brückenbereich gesperrt. Wer hier unter der Autobahn hindurch nach Wesel oder Schermbeck will, wird umgeleitet. Ausgeschildert sind die Umleitungen mit dem "Roten Punkt". Fußgänger und Radfahrer können die Straße Höfkensfeld benutzen.

Die erste Hälfte der Brücke wurde im November 2005 abgerissen. In dieser Woche wird der Autobahnverkehr auf die neu errichtete Brückenhälfte verlegt. Dort stehen dann je zwei verengte Fahr¬streifen pro Richtung zur Verfügung.

Grund für den Abriss und Neubau der Brücke ist, dass das alte Bauwerk in der Anschlussstelle Wesel erhebliche Mängel aufwies. Im März 2007 soll die neue Brücke komplett fertig gestellt sein. Abriss und Neubau kosten nach Angaben der Straßen.NRW Niederlassung Krefeld rund 2,0 Millio¬nen Euro.

Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}