Nachricht
26.10.2006:
Rheinromantik zum Verschenken

Bad Honnef, 26. Oktober 2006

Die Rheinregionen gehören zweifelsfrei zu den interessantesten Gegenden auf unserem Globus. Schon Lord Byron konnte sich, ebenso wenig wie der englische Maler William Turner, der Romantik des Rheins entziehen und Heinrich Heine dichtete 1823 das Lied von der Loreley „Ich weis nicht was soll es bedeuten...“ Wer einmal eine Rheinreise unternommen hat, wird das nachvollziehen können. Es gibt so zahlreiche romantische Städte und Dörfer entlang des Rheinstromes, so viele Schlösser und Burgen, romantische Weinorte, Kirchen, Klöster und andere Sehenswürdigkeiten, die eine Rheinreise zu einer Zeitreise und einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Und das gilt nicht nur für den Bereich des Unesco Weltkulturerbes. Einige dieser romantischen Ziele gibt es seit einiger Zeit auch auf „Rheintaler“ geprägt. „Rheintaler“, das sind 35 mm große und ca. 20g schwere Medaillen aus Neusilber, einer Kupfer-Nickel Legierung. Vom Kaiserdom zu Speyer, der Loreley, der Marksburg über Braubach, dem Raddampfer Goethe, der Brücke von Remagen bis zum Kölner Dom und dem im Kölner Zoo geborenen Elefantenbaby Marlar reichen die mittlerweile 15 Motive.
Die „Rheintaler“ sollen aber nicht nur zum Sammeln oder als Erinnerungsstück dienen, sondern einen wirklichen Nutzen bringen. Bei mittlerweile 40 Hotels, Restaurants, Museen und Tourismusbetrieben zwischen Speyer und Köln erhält man gegen Vorlage eines „Rheintalers“ (gleichgültig welches Motiv) Preisnachlässe und Sonderleistungen, kann dabei den Taler aber, der sich auch als Geschenk oder Souvenir gut eignet, behalten und wieder einsetzen. Mehr über die Rheintaler und die rabattgebenden Betriebe beim Rheintal e.V.
Tel.: 02224 988 27 52 oder unter www.rheintaler.net Der Preis beträgt 12,50 Euro/Taler inkl. Klarsichtkapsel im Veloursbeutel.

Kontakt:
Martin Vreden
Tel. 02224 988 27-52
E-Mail: info@rheintaler.net

Quelle: www.rheintaler.de

Brücken

Werbung





{%footer%}