Nachricht
01.10.2009:
Sechsstreifiger Ausbau der B1 in Dortmund: Strecke früher fertig als geplant - Verzögerungen bei der Schnettkerbrücke

Bochum/Dortmund (straßen.nrw). Der sechsstreifige Ausbau der B1 in Dortmund zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund-West und den Westfalenhallen sowie die neue Anschlussstelle Dortmund-Barop werden vorzeitig im Oktober 2009 fertig gestellt. Die beteiligten Baufirmen konnten durch gute Arbeit und einen maximalen Personal- und Geräteeinsatz die Bauzeit verkürzen. Ursprünglich sollte diese Bauphase erst im nächsten Mai fertig gestellt werden. Jetzt steht dieser Abschnitt den Verkehrsteilnehmern sieben Monate früher zur Verfügung. Für den Ausbau des etwa fünf Kilometer langen Streckenabschnitts war in der rund zweijährigen Bauzeit von September 2007 bis Oktober 2009 eine Fülle von einzelnen Arbeitsschritten erforderlich. In Einzelnen sind das:
  • Sanierung des Kreuzungsbauwerkes A45/ A40
  • Abbruch und Neubau der Brücke "Wittener Straße"
  • Abbruch und Neubau der Brücke "Vogelpothsweg"
  • Abbruch und Neubau der Gehwegbrücke "Herbert-Frommberger-Weg"
  • Neubau der Brücke "NS 9"
  • Sanierung der Brücke "Wittekindstraße"
  • Neubau der Stützwand südöstlich der Schnettkerbrücke
  • Abbruch und Neubau der Lärmschutzwände, gesamt ca. 3,8 km
  • Sanierung der Anschlussstelle Dortmund-Dorstfeld
  • Herstellung von ca. 170.000 m2 Fahrbahn
  • Lösung und Wiedereinbau von ca. 400.000 m3 Boden und Fels
  • Verlegung von ca. 10 km Kanälen
  • Erneuerung der Verkehrszeichenträger, Beschilderungen, Schutzplanken, Betongleitwände und Markierungen
In der Pflanzperiode im Frühjahr 2010 wird noch Bepflanzung in diesem Abschnitt erfolgen.
Nach Abschluss des sechsstreifigen Ausbaues der B1 bleibt die jetzt bestehende Verkehrsführung im Bereich der Schnettkerbrücke bestehen. Der Verkehr wird mit jeweils zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung auf dem bereits fertig gestellten südlichen Teil der Schnettkerbrücke geführt. Anders als ursprünglich vorgesehen (Ende 2010) ist die Gesamtfertigstellung der neuen Schnettkerbrücke für Herbst 2011 geplant. Die zeitlichen Verzögerungen ergeben vor allem aus nicht vorhersehbaren Schwierigkeiten bei der Gründung der Fundamente für den Brückenbogen.

Quelle: Strassen.NRW

Brücken

Werbung





{%footer%}